Pflege-Arbeit, Globalisierung und Migration

Prekäre Lebenssituation als Schicksal migrierter Pflege-Arbeiterinnen

Pflege-Arbeit

longleanna / Pixabay

Die demografische Entwicklung in Deutschland erfordert einen verstärkten Bedarf an Pflege-Tätigkeiten, durch die insbesondere in den Privathaushalten pflegebedürftige Personen versorgt werden. Dies resultiert aus der staatlichen Pflegeversicherung, die als Teilsicherung nicht alle Kosten einer professionellen stationären oder ambulanten Pflege-Arbeit deckt. Die voranschreitende Globalisierung macht es möglich, dass nicht nur deutsche, sondern ebenso internationale Care-Worker diese Lücke füllen können. Anknüpfend daran wird eine zunehmende Feminisierung der Migration beobachtet: Immer mehr Migrantinnen kommen nach Deutschland, um hier Pflegetätigkeiten zu übernehmen. Weiterlesen

Arbeit und Erwerbsverlauf 2.0

Arbeit

Unsplash / Pixabay

Arbeit wird für den Einzelnen immer wichtiger. Wir leben in einer modernen, globalisierten und digitalisierten Gesellschaft. Haushalts- und Familienformen zeigen sich in genauso zahlreichen Facetten wie Lebensstile und Milieus. Der Arbeitsmarkt erfährt einen steten Wandel und die Individualisierung nimmt ihren Lauf. Weiterlesen

Religionsfreiheit für Minderheiten!? Muslime in Deutschland und Christen in der Türkei.

Religionsfreiheit

Rursus / Wikimedia Commons unter public domain

Debatten um die Religionsfreiheit in der deutschen Gesellschaft sind heute keine Einzelfälle, sondern erlangen stete mediale Präsenz. Im Herbst 2013 ersuchte eine junge Muslima vergeblich die gerichtliche Befreiung vom Schwimmunterricht in der Schule. Im Oktober 2012 befand das Arbeitsgericht in Berlin eine Diskriminierung, da eine Kopftuchträgerin als Auszubildende einer Zahnarztpraxis offenkundig wegen ihrer Kopfbedeckung abgelehnt wurde. Weiterlesen