Wir suchen eine Projektassistenz für unseren Forschungsschwerpunkt „Interreligiöse Kompetenz“!

Interesse an interdisziplinärer Forschung, Projektorganisation und Austausch zu aktuellen Themen?

Wir bieten:

  • Einblicke in die Veranstaltungsorganisation: organisatorische und inhaltliche Begleitung und Unterstützung einer wissenschaftlichen Kooperationstagung zum Thema „Interreligiöse Kompetenz“
  • Einblicke in die wissenschaftliche Institutsarbeit: Vorbereitung eines förderungswürdigen Forschungskomplexes; Begleitung und Koordination wissenschaftlicher Kooperationen
  • abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben aus dem gesamten Spektrum der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insb. Mitarbeit am Onlineauftritt
  • die Möglichkeit, sich mit eigenen Ideen aktiv und kreativ in den Aufbau und die Gestaltung unseres Instituts einzubringen.

Gerne können die Aufgaben auch im Rahmen eines universitäten Praktikums absolviert werden.

Zur Stellenausschreibung…

The Peacebuilding Capability of Religion

Ben_Kerckx / Pixabay

The EASA and my class world religions appreciate very much the launch of the European Academy of Religion. Time is over for contribution of singular academies or only individual remarks. Only together, as Europeans guided by enlightenment, tolerance and respect for the other, we are able to face the negative power of religious fundamentalism and terror. More: As religious academics we are credible for any interreligious debate. Weiterlesen

Gutes Zusammenleben erfordert einen demokratiefähigen Islam

Islam

Farrokh_Bulsara / Pixabay

Religiöse Fragen haben in der öffentlichen Debatte in den letzten dreißig Jahren eine immer geringere Rolle gespielt. Noch unter Papst Johannes Paul II. war ein Papstbesuch im Ausland eine Schlagzeile auf dem Titelblatt der Zeitungen. Heute läuft selbst die Bischofssynode zu Fragen von Ehe und Familie eher unter „Vermischtes“.

Gleichzeitig ist eine immer weiter gehende Säkularisierung der Gesellschaft ausgeblieben. Die Zahl der Kirchenmitglieder nimmt zwar ab und liegt nun bei jeweils rund 23 Millionen für die evangelische und für die katholische Kirche in Deutschland. Dazu kommen aber fast 2 Millionen Orthodoxe Christen, aber auch Angehörige anderer Religionen wie des Judentums und insbesondere des Islam. Dieser zählt rund 4 Millionen Anhänger allein in Deutschland, darunter in der Zwischenzeit auch einige Tausend zum Islam konvertierte Deutsche.

Weiterlesen

Globale Zivilgesellschaft und Religion- Gibt es eine ethisch-religiöse Globalisierung?

Thesen

  1. Zur modernen Gesellschaft gehört religiöse Pluralität, verstanden als Chance und zugleich Zwang, mit unterschiedlichen Religionen in einer Gesellschaft zu leben.
  1. Auch in der modernen Gesellschaft mit zahlreichen religiösen Minderheiten gehört Religion zum öffentlichen Raum, etwa weil religiöse Praxis von der Beschneidung bis zum sonntäglichen Glockenläuten Anlass für öffentliche Diskussion bietet.
  1. Religion ist für den einzelnen Menschen eine Identität prägende religiöse Zugehörigkeit mit Elementen eines eigenen Lebensstils und einer diskursiven Eigenlogik zur Welterklärung.

Weiterlesen

Aufsichtsrat in kirchlichen Banken – Teil der kirchlichen Zivilgesellschaft

Aufsichtsrat

Antranias / Pixabay

Die insgesamt 14 Banken im deutschsprachigen Raum, die mehrheitlich in kirchlichem Besitz sind übernehmen eine wichtige Rolle für die Finanzierung von Pastoral, Caritas und Diakonie. Ihrem Genossenschaftsprinzip folgend, werden sie von den Mitgliedern getragen; das können kirchliche Institutionen oder auch Privatpersonen sein.

Ein wichtiger Baustein für die Sicherstellung von nachhaltigem Erfolg in der Unterstützung der kirchlichen Dienste ist ein starker Aufsichtsrat. Welche Anforderungen an den Aufsichtsrat, seine Mandatsträger und die Zusammensetzung der Aufsichtsgremien gestellt werden sollte, damit diese ihre zugedachten Aufgaben effizient wahrnehmen können, dieses wurde in der hier vorliegenden Studie erarbeitet.

Weiterlesen

Religionsfreiheit für Minderheiten!? Muslime in Deutschland und Christen in der Türkei.

Religionsfreiheit

Rursus / Wikimedia Commons unter public domain

Debatten um die Religionsfreiheit in der deutschen Gesellschaft sind heute keine Einzelfälle, sondern erlangen stete mediale Präsenz. Im Herbst 2013 ersuchte eine junge Muslima vergeblich die gerichtliche Befreiung vom Schwimmunterricht in der Schule. Im Oktober 2012 befand das Arbeitsgericht in Berlin eine Diskriminierung, da eine Kopftuchträgerin als Auszubildende einer Zahnarztpraxis offenkundig wegen ihrer Kopfbedeckung abgelehnt wurde. Weiterlesen

Notfallseelsorge – Ein Paradebeispiel kirchlicher Zivilgesellschaft

Notfallseelsorge

Hans / Pixabay

Die Kirchen in Deutschland suchen ihre Rolle in der Zivilgesellschaft.

Waren sie vor wenigen Jahrzehnten noch die prägenste Kraft, so schwindet ihr Einfluss auf diese. Gesucht werden Wege, wie in der heutigen Gesellschaft das Evangelium als frohe Botschaft verkündet werden kann. Weiterlesen

Women Rights in Iran

How Progress is Bound in Chains by a Political and Legal System

women rights

Hans / Pixabay

Nowadays Iran is one of the very few countries in the world that has the Sharia law as its legal basis. When I think of this country the image of fully veiled women in black gowns pops up in my mind, and I start wondering how a political and legal system is able to keep 50 % of their population prisoners, hidden under rupush and rusari. I started wondering how it is possible to live with the law of a religion, which was founded decades ago, without neglecting the needs, wishes and individuality of the people in the contemporary world. Can a system do justice to people’s changing desiderata without adapting and modernizing the laws, especially regarding women rights? Weiterlesen