Einer für Alle – Aber Alle für Einen?

3dman_eu / Pixabay

(Vorab möchte ich klarstellen, dass alle Formulierungen geschlechtsneutral zu verstehen sind. Sie spiegeln lediglich die heutige Umgangssprache wider.)

Viele Errungenschaften unserer heutigen Zeit sind Ergebnisse einer vorhergegangenen Erfahrung. Not macht erfinderisch. Not kann beflügeln. Und, und das ist das Wichtigste: Man beginnt zu denken – man denkt darüber nach, wie man etwas verbessern könnte. Ich jedenfalls habe für meinen Teil angefangen darüber nachzudenken, welchen Risiken und Gefahren Selbständige in der heutigen Zeit ausgesetzt sind. Und dabei bin ich auf etwas sehr Nachdenkliches gestoßen: Begibt man sich heute in eine Selbständigkeit, so trägt der Selbständige ein oft unterschätztes Risiko und große, ja sehr große Verantwortung. Weiterlesen

Schuldenkönige und Insolvenz

3dman_eu / Pixabay

Meine Erfahrung mit Schuldenkönigen wird sich mit Sicherheit auch in anderen Familien und Klein- und mittelständischen Unternehmen finden lassen: Ein oder auch mehrere Kunden zahlen nicht. Und so soll dieser Ausgangspunkt auch gleichzeitig der Beginn eines großen und schweren Kampfes gegen Ungerechtigkeit und den Werteverfall von Anstand und Moral sein. Weiterlesen

Versuch, über Wirtschaftsethik und den Werteverfall zu berichten

3dman_eu / Pixabay

Als ich vor einiger Zeit von Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel gebeten wurde, einen Artikel über Wirtschaftsethik zu verfassen, habe ich natürlich sofort zugesagt. War ich doch selbst Opfer fehlender Wirtschaftsethik. Doch damit fing das Dilemma auch schon an. Ich musste mir die Fragen stellen:

Für wen schreibe ich – wen will ich ansprechen? Was ist Wirtschaftsethik? Gab oder gibt es überhaupt Wirtschaftsethik? Weiterlesen

Überlegungen für den Alltag – Kolumne von Ulf Posé

Acht Superreiche besitzen mehr Geld als die Hälfte der Weltbevölkerung.

Stevebidmead / Pixabay

Kennen Sie Oxfam? Oxfam ist ein internationaler Verbund von verschiedenen Hilfs- und Entwicklungsorganisationen. Oxfam arbeitet weltweit dafür, dass sich Menschen in armen Ländern nachhaltige und sichere Existenzgrundlagen schaffen können, Zugang zu Bildung, gesundheitlicher Versorgung, Trinkwasser und Hygiene-Einrichtungen sowie Unterstützung bei Krisen und Katastrophen erhalten. Ein weiteres wichtiges Ziel ist Geschlechtergerechtigkeit. Weiterlesen

Caidance R: Eine überfachliche Kompetenzanalyse für Flüchtlinge

Jean-Paul Kühne: Ein Instrument der schnellen Entscheidung über Arbeitsaufnahme

CAIDANCE-R ist eine Kompetenzanalyse fürFlüchtlinge mit dem Ziel schneller Arbeitsaufnahme von hr-diagnostics, Stuttgart, und wird unter der Regie von Innen-, Wirtschaftsminister und der Bundesagentur für Arbeit seit Sommer 2016 im Saarland eingesetzt. Weiterlesen

Mis crónicas desde España II: ¿Qué está pasando con las empresas españolas y el sistema de supervisión español y europeo para defender a los accionistas?

Gobierno

Abengoa engineering and construction, whose main business is based on innovation and renewable energies, filed bankruptcy in December 2015. A bachelor student, José Baltá, concluded in his work, only with a few instruments and a year earlier, in 2014, on the accounts of 2013, that the company was in danger of falling into insolvency. Additionally, the audition company Deloitte has gained 19.9 million euros for giving an unqualified opinion after analyzing the same accounts in depth.
What are supervisory official bodies going to do?

Abengoa empresa de ingeniería y construción, cuyo negocio principal se ha basado en la innovación y las energías renovables, presentó concurso de acreedores en diciembre 2015 y un estudiante de bachiller José Baltá con escasos instrumentos concluyó en su trabajo, un año antes, en 2014, sobre las cuentas del 2013 que la empresa estaba en peligro de entrar en suspensión de pagos y los auditores Deloitte que han cobrado 19,9 millones de euros dan una opinión sin salvedades después de analizar las mismas cuentas con profundidad.

¿Los organismos oficiales de supervisión que van de hacer? Weiterlesen

Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

Tugenden und Regeln im Geschäftsleben – Eine Buchvorstellung

Sich als Führungskraft anständig zu verhalten, ist eigentlich selbstverständlich. Ob Manager oder Vorstand, Aufsichts- oder Beirat, Eigentümer oder Gesellschafter: Nur wer gegenüber Mitarbeitern und Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern Integrität beweist, gewinnt Vertrauen und wird auch langfristig mit Erfolg belohnt.

Weiterlesen

CSR und Werteorientierte Unternehmensführung

Einige Thesen zur Sozialen Verantwortung von Unternehmen (=CSR)

 

  1. Die Sinnkrise des marktwirtschaftlichen, kapitalistischen Wirtschaftssystems speziell nach der Wirtschafts- und Finanzkrise ab 2008 hat die Aufgabe von Unternehmen in der Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt.
  1. Unternehmen können die Sinn- und Systemkrise nicht lösen, müssen aber schon aufgrund der Knappheit an qualifizierten Arbeitskräften auf sie reagieren. Solche Reaktionen können von innen heraus „eigenmotiviert“ sein. Sie können aber auch rein ökonomisch als Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität in einer gegebenen Balanced Score Card angesehen werden.
  1. Viele Aktivitäten aus dem Feld der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen werden mit dem Begriff der Corporate Social Responsibility (CSR) umschrieben. Dabei hat sich ein eigenes, in sich vielfältiges und teilweise auch widersprüchliches Aufgabengebiet mit CSR-Abteilungen, CSR-Managern, CSR-Organisationen und CSR-Preisen herausgebildet.

Weiterlesen

Integrated Reporting – Zeigen gute Zahlen immer gute Unternehmen?

Integrated Reporting

jarmoluk / Pixabay

Veränderte Erwartungshaltung

Ein aktueller Artikel des Handelsblatts zitierte kürzlich sehr aufschlussreiche Ergebnisse einer Studie des Beratungsunternehmens Deloitte. Mittels dieser Studie wurden die Erwartungen von jungen Menschen, aus 79 global verteilten Ländern, hinsichtlich ihrer persönlichen beruflichen Ambitionen sowie an das Handeln von Unternehmen als Gesamtorganisation untersucht. Eine wichtige Erkenntnis: Weltweit betrachtet sehen 75% der befragten jungen Menschen eine rein profitorientierte Unternehmensführung kritisch. Weiterlesen

Cross Sector Partnerships and Social Interactions

The Development of Moral and Democratic Competencies is the Key

Cross Sector Partnerships

geralt / Pixabay

Introduction

Nowadays companies are influential actors not only in the economy, but also in politics and society in general. That is why the voluntary base of companies’ involvement in a social responsibility process is easy to forget. Weiterlesen